Gesellschaft für Werdenberger Geschichte und Landeskunde

Die Beiträge in den WERDENBERGER GESCHICHTE|N 1

25.06.2018

Schauen Sie hier, was Ihnen die am 15. Juni 2018 präsentierten WERDENBERGER GESCHICHTE|N 1 auf 287 Seiten an sorgfältig erarbeitetem und eindrücklich illustriertem Lesestoff bieten.

 

Hans Jakob Reich
Editorial: Unsere Vergangenheit verdient eine wĂĽrdige Zukunft

SCHWERPUNKTTEIL

Hansjakob Gabathuler, Hans Jakob Reich
Vorwort

Josef Gähwiler
Wie die Schweiz bei der Umgestaltung in Europa mit- und durchhielt
Auch fürs Werdenberg prägendes Weltgeschehen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Andreas Reich
Der lange Weg zur direkten Demokratie
Von der Bundesverfassung von 1848 bis zur EinfĂĽhrung der Volksinitiative 1991

Hans Jakob Reich
Ăśber ErschĂĽtterungen zum pfleglicheren Miteinander
Der Kanton St.Gallen im jungen Bundesstaat von 1848 bis zum Ende des 19. Jahrhunderts

Heini Schwendener
Die Stickerei gab dem Werdenberg eine Perspektive
Der rasante Aufstieg und der jähe Untergang der Stickereiindustrie

Hansjakob Gabathuler
Inferno auf der «William Nelson» am 26. Juni 1865
Werdenberger Auswanderer «in den Flammen oder [im] Wasser ihren Tod gefunden»

Hansjakob Gabathuler
Das Desaster der «SS Atlantic» am 1. April 1873 an der Küste von Neuschottland
Hoffnungsvolle Auswanderer aus Sevelen und Wartau und ihr bitteres Ende im fernen Kanada

Hansjakob Gabathuler
Schutz der Schweizer Grenze in den Jahren 1848–1866
«Die Wachtstrapazen […] beim Einbruch des Winters verursachten üble Einflüsse auf den Gesundheitszustand der Truppen»

Hansjakob Gabathuler
«Resistere ad ogni costo» – Widerstand um jeden Preis!
Das «Corpo dei Cacciatori Svizzeri» 1848/49 in Venedigs Unabhängigkeitskampf

Hansjakob Gabathuler
Das Ende des eidgenössischen Söldnerwesens im Krimkrieg (1853–1856)
Mit der «British Swiss Legion» in Dover und in der Etappe im türkischen Smyrna (Izmir)

Josef Gähwiler
Die Neutralität der Schweiz und die Grenzbesetzung in Graubünden 1859
Die Genfer Konvention war eine Folge des Zweiten Italienischen Unabhängigkeitskriegs

Hans Jakob Reich
«In Lumpen aus neapolitanischen Diensten zurück»
Das Ende der letzten «offiziellen» Schweizer Truppen in fremden Diensten

Hansjakob Gabathuler
Auf den Spuren ausgewanderter Werdenberger und weiterer Schweizer im Sezessionskrieg 1861–1865
«Männer, die den Namen Veteranen verdienen: fromm, gebräunt, angehärtet und Schlachten gewohnt»

Josef Gähwiler, Hans Jakob Reich
«Wie schrecklich ist der Krieg! Aber Hülfe naht»
Die Internierung von 87'000 Mann der französischen Armée de l’Est unter General Bourbaki gegen Ende des Deutsch-Französischen Kriegs im Februar 1871

VERMISCHTES

Sibylle Malamud
Der angebliche Giftmord in Rohrers Schenke in Buchs
Werdenberger Rechtsquellen von 1732/33 – wie eine Vorlage für einen Kriminalroman

Werner Hagmann
«Hier müsste man mit der Zeit herzkrank werden oder selbst grausam»
Augenzeugen des Armeniergenozids: Clara und Fritz Sigrist-Hilty

Valentin Vincenz
Das Werdenberger Namenbuch – Pionierarbeit mit Nachhaltigkeit
Dokumentiert, lokalisiert und sprachlich gedeutet: 12'727 Flur-, Gelände-, Gewässer-, Berg-, Haus-, Weiler-, Dorf-, Strassen- und Wegnamen

Buchbesprechungen
von Hansjakob Gabathuler, Markus Gabathuler, Jakob Gähwiler, Werner Hagmann, Barbara Stricker Frommelt

 

HJR